Mittelhandgelenke / Karpometacarpalgelenke


Plexus brachialis – Grundlagen
2:54
Plexus brachialis – Fasciculus lateralis
3:27
Plexus brachialis – Fasciculus medialis
2:00
Plexus brachialis – Fascilculus posterior
0:42
Plexus brachialis – topografische- & strukturelle Gliedern
1:55
A. radialis – Einführung + Arcus palmaris
2:33
Tabatière
1:51
A. radialis und ihre Äste kurz und knapp
1:08
Handwurzelknochen
1:54
Mittelhandknochen
1:25
Fingerknochen
0:52
Proximales Handgelenk
1:22
Distales Handgelenk
0:56
Mittelhandgelenke / Karpometacarpalgelenke
1:15
Fingergrundgelenke
1:41
Fingermittelgelenke & Fingerendgelenke
0:45

Dieses Video beleuchtet die Mittelhandgelenke.
Die Mittelhandgelenke werden auch als Karpometakarpalgelenke bezeichnet.
Sie sind die Verbindung der distalen Handwurzelknochen mit dem zweiten bis fünften Mittelhandknochen, oder auch Articulationes carpometacarpales II–V.
Diese Gelenke werden nicht direkt dem Handgelenk zugeordnet. Sie sind durch starke Bandzüge so versteift, dass sie kaum beweglich sind.

Das Daumensattelgelenk, auch Articulatio carpometacarpalis pollicis bzw. Articulatio carpometacarpalis I, stellt eine Ausnahme dar.
Es ist ein echtes und somit auch frei bewegliches Gelenk.
Beteiligt sind:
Os trapezium
Os metacarpale primum (MC I)

Das Sattelgelenk wird vor allem für die Gegenüberstellung zu den anderen Fingern benötigt. Dies ist natürlich wichtig beim Greifen.

Skripte, Audio (Stream & Download)
Bitte melde dich an, um diesen Inhalt zu sehen.,
Login | Jetzt registrieren