Tabatière


A. radialis – Einführung + Arcus palmaris
2:33
Tabatière
1:51
A. radialis und ihre Äste kurz und knapp
1:08

Die Arteria radialis hat zahlreiche Nebenäste. Der Ramus carpalis dorsalis zieht durch die Tabatière.
Dieser zieht quer über den Handgelenksrücken.

Die Tabatière ist sehr gut an der eigenen Hand zu erkennen. Dies ist eine Vertiefung an der Radialseite der Hand. Man nennt sie auch die Foveola radialis.
Im Folgenden sind die Begrenzungen dieser Struktur näher erklärt.

Dorsal liegt die Sehne des Musculus extensor pollicis longus.
Palmar findet man die Sehnen des Musculus extensor pollicis brevis und des Musculus abductor pollicis longus.
Am Boden befindet sich das Os trapezium und Os scaphoideum.
Proximal liegt das Retinaculum extensorum und auch der Processus styloideus radii.

Im Video ist nochmal die schematische Zusammenfassung dargestellt. Eine Begrenzung nach Distal wird in den meisten Lehrbüchern nicht definiert. Als Merkhilfe dient euch vielleicht , die Reihenfolge "lang, kurz, lang" zur Unterscheidung der begrenzenden Muskulatur.

Neben der A. radialis zieht natürlich auch der N. radialis durch diese Struktur.

Skripte, Audio (Stream & Download)
Bitte melde dich an, um diesen Inhalt zu sehen.,
Login | Jetzt registrieren