Pankreas – Exokrine Fkt.


Zurück
Pfortaderkreislauf
3:25
Pfortaderkreislauf – First-Pass-Effekt + enterohepatischer Kreislauf
0:58
Pankreas – Lage und Leitungssystem
3:09
Pankreas – Exokrine Fkt.
1:41
Milz – Grundlagen und Funktion
2:05
Jejunum & Ileum – Grundlagen
1:26
Niere – Anatomische Grundlagen
5:02
Die allgemeinen Funktionen der Niere
2:40
Nierenlager und Nierenhüllen
2:25
Die Leitungsbahnen der Niere
3:51
Magen – Grundlagen
2:21
Magen – Wandbau
3:25
Magen – Leitungsbahnen
5:55
Duodenum – Grundaufbau
4:21
Duodenum – Wandbau
6:04
Duodenum – Leitungssystem
2:53
Grundaufbau des Dickdarms
3:50
Colon – Wandbau
9:04
Grundaufbau der Leber
5:33
Feinbau der Leber
7:34

Das Pankreas hat sowohl exokrine, als auch endokrine Funktionen.

Das exokrine Pankreas stellt als rein seröse Drüse die wichtigste Verdauungsdrüse des Menschen dar. Hier werden zahlreiche Verdauungsenzyme bzw. Proenzyme produziert. Weiterhin produziert dieser Teil auch Bicarbonat, das im Duodenum für die Neutralisation der Magensäure wichtig ist. Beim Menschen werden täglich bis zu 1,5 Liter Sekret produziert.

Das Pankreassekret enthält:
Enzyme zur Eiweißspaltung (Proteasen), z. B. Trypsinogen, Chymotrypsinogen, Elastase
Enzyme zur Kohlenhydratspaltung, z. B.  Alpha-Amylase
Enzyme zur Nukleinsäurespaltung, z. B. Ribonukleasen
Enzyme zur Fettspaltung (Lipasen), z. B. Pankreaslipase

Aufgrund seiner Funktion als Verdauungsdrüse muss das Pankreas einen Ausführungsgang vorweisen. Der Ductus pancreaticus mündet, zusammen mit oder nahe dem von der Leber und der Gallenblase kommenden Hauptgallengang in der sog. Papilla duodeni major in den Zwölffingerdarm.
Dieser Ausführungsgang ist ungefähr 2 mm breit. Teilweise ist auch ein weiterer Pankreasgang vorhanden, der Ductus pancreaticus accessorius.

 

Skripte, Audio (Stream & Download)
Bitte melde dich an, um diesen Inhalt zu sehen.,
Login | Jetzt registrieren