Basalganglien – Rückkopplungsschleife


Zurück
Basalganglien – Einführung und Grundlagen
8:52
Basalganglien – Der direkte Weg
3:28
Basalganglien – Der indirekte Weg
3:18
Basalganglien – Der interne Weg (Dopaminrezeptor)
3:05
Basalganglien – Rückkopplungsschleife
3:39
Spinalganglion Teil 1 – Sensible Afferenzen
6:47
Spinalganglion Teil 2 – Somatische/Motorische Efferenzen
1:14
Das Aktionspotential
2:54
Das Spinalganglion Teil 3 – Vasomotorik, Sudomotorik, Pilomotorik
14:24
Das Hinterstrangsystem Light-Variante
3:56
Das Hinterstrangsystem detailliert
5:19
Das Vorderstrangsystem im Interview mit Dr. Tobias Weigl
4:55
Das Vorderstrangsystem bzw. die Vorderstrangbahn
3:58
Die Basalganglien – 2016
16:20
Die Pyramidenbahn
2:33

Der Begriff Rückkopplungsschleife bezieht sich auf die Basalganglien.
Die Basalganglien haben nicht nur die Funktion der Bewegungsplanung, sondern auch nicht-motorische Funktionen.
Bezogen auf die Bewegungen findet in diesem Bereich ein Gating statt.
Neben dem direkten, indirekten und dem internen Weg gibt es weitere Rückkopplungsschleifen.
Zu diesen zählen:

- die skelettmotorische Schleife
- die okulomotorische Schleife
- die präfrontale Schleife
- die limbische Schleife

Je nach Schleife werden unterschiedliche Kerngebiete im Thalamus angesteuert. Die einzelnen Schleifen sind nach dem Bereich benannt, der funktionell im Vordergrund steht und ein rücklaufendes Signal erfährt.

Skripte, Audio (Stream & Download)
Bitte melde dich an, um diesen Inhalt zu sehen.,
Login | Jetzt registrieren