Streptokokken – Einteilung


Streptokokken – Einteilung
2:49
Weichteilinfektionen – Kardinalsymptome
2:21
Abszess
2:55
Streptococcus pyogenes – Erysipel, Phlegmone, Fasziitis
3:34
Bakterien – Staphylokokken
3:16

In diesem Video befassen wir uns mit den Streptokokken.
Streptokokken sind wie auch Staphylokokken grampositive kugelförmige Bakterien.
Sie bilden allerdings keine Katalasen. Streptokokken ordnen sich perlschnurartig an. Sie sind nicht motil, das heißt, sie können sich nicht aktiv bewegen. Dies kann man mit dem Blick durchs Mikroskop nachvollziehen.
Es existieren verschiedene Arten der Streptokokken und mehrere Möglichkeiten der Einteilung.
Man kann diese nach dem Hämolyseverhalten einteilen, also dem Verhalten auf dem Blutagar.
Man unterscheidet Alpha-Hämolyse, Beta-Hämolyse und Y-Hämolyse.

Streptokokken, welche alpha-hämolysierend sind, produzieren einen grünen Vorhof. Dieser entsteht, wenn Wasserstoffperoxid durch die Streptokokken freigesetzt wird, welches Hämoglobin auf dem Agar reduziert. Das heißt, die Erythrozyten werden angegriffen und es entsteht Biliverdin.
Streptokokken der Mundhöhle beispielsweise sind häufig alpha-hämolysierend.
Man nennt diese Gruppe deshalb auch vergrünende Streptokokken.

Die β-hämolysierenden Streptokokken lysieren die Erythrozyten im Agar vollständig. Dabei entsteht ein Hof um die Bakterien. Streptococcus agalactiae ist beispielsweise ein Vertreter dieser Gruppe, welcher bei der Geburt eine Gefahr für das Kind darstellt.
Die y-hämolysierenden Streptokokken können nicht hämolysieren.
Unsere Scharlacherreger beispielsweise sind beta-hämolysierend.

Die Einteilung nach Lancefield ist eine typische Methode der Klassifikation der β-hämolysierenden Streptokokken und auch prüfungsrelevant.
Lancefield unterteilte die Streptokokken nach der C-Substanz. Diese befindet sich in der Zellwand und ist zugänglich für Antikörper. Man unterscheidet die Gruppen A-W. Die wichtigsten Gruppen sind A-Streptokokken und B-Streptokokken.
Zu den A-Streptokokken zählen beispielsweise Streptococcus pyogenes. Dieser Erreger ist oft verantwortlich für die akute Tonsillitis und Scharlach.

Übrigens sind nicht alle Streptokokken schädlich. Aus Streptokokken gewinnen wir Streptokinase, ein Fibrinolytikum.

Skripte, Audio (Stream & Download)
Bitte melde dich an, um diesen Inhalt zu sehen.,
Login | Jetzt registrieren