Pankreaspseudozysten


Zurück
Pankreatitis – Ursachen
1:30
Pankreatitis – Pathophysiologie
2:25
Atlanta-Klassifikation
1:26
Pankreaspseudozysten
0:37
akute Pankreatitis – Therapie
3:01

Eine Pseudozyste ist ein flüssigkeitsgefüllter Raum innerhalb einer nicht präformierten Höhle.
Dessen Wand ist im Gegensatz zu einer echten Zyste nicht mit einem Epithel ausgekleidet.
Die Pankreaspseudozyste ist eine eher späte Komplikation der interstitiellen ödematösen Pankreatitis. Sie entwickelt sich nach etwa vier Wochen aus einem akuten peripankreatischem Ödem.
Sie soll durch den Austritt von Pankreassaft aufgrund einer Unterbrechung des Pankreashauptganges entstehen.
Bei abdominelle Beschwerden kann eine Punktion von Nöten sein.

Skripte, Audio (Stream & Download)
Bitte melde dich an, um diesen Inhalt zu sehen.,
Login | Jetzt registrieren