Klinische Chemie


Themen:
7:00
NT-proBNP
Die Bezeichnung NT-proBNP steht für „n-terminales pro Brain Natriuretisches Peptid“. Welche Aufgabe hat dieses Peptid und wie entsteht es? In Fol...
4:41
Einflussfaktoren + prognostischer Nutzen des NT-proBNP`s
Im Folgenden wollen wir die wichtigsten Einflussfaktoren auf das NT-proBNP kurz beleuchten. Ist ein Patient adipös, hat also einen sehr hohen BMI, so...
6:17
Referenzintervall
In den nächsten Videos beschäftigen wir uns mit den Grundlagen der Labormedizin. Dabei soll es vor allem um Dinge gehen, die Ihr in eurer späteren ...
5:58
Cut-Off
Wenn man einen komplexen Laborbefund aufmerksam liest, so erkennt man, dass bei den Referenzintervallen bzw. Normbereichen nicht immer tatsächliche B...
4:11
Sensitivität
In diesem Video befassen wir uns mit der Sensitivität. Diese zählt zu den Gütekriterien. Letztendlich ist das Ziel dieser Größen, die Güte des T...
1:23
Spezifität
Die Spezifität wiederum ist das Gegenteil der Sensitivität, sie ist die richtig-negativ Rate. Zur Berechnung der Spezifität müssen wir die richtig...
2:28
Zusammenhang zwischen Spezifität und Sensitivität
Das Ziel eines Cut-Offs ist es, in Bezug auf das jeweilige Krankheitsbild eine möglichst hohe Sensitivität und Spezifität zu erreichen. Bisher scha...
1:22
Positiv Prädiktiver Wert
Nun sind die Angaben zu Sensitivität und Spezifität zwar sehr schön und für den Labormediziner und den Public Health Spezialisten interessant aber...
0:54
Negativ Prädiktiver Wert
Der negativ prädikative Wert gibt an, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein negatives Ergebnis auch tatsächlich negativ ist. Die Berechnung erfolgt ana...
2:16
Abhängigkeit von der Prävalenz
Zum Abschluss müssen wir nun noch ein weiteres Phänomen betrachten: die Abhängigkeit der Gütekriterien von der Prävalenz. Hier ist vor allem zu b...
1 2 3