Ossifikation und Grundbau des Lamellenknochens


Knochen Aufbau und Arten
3:24
Ossifikation und Grundbau des Lamellenknochens
2:56
Knochenabbau
0:33
Gelenkarten
0:28
Gelenke und der allgemeine Grundaufbau
4:43
Die Bestandteile und Funktionen von Knochen
7:01
Knochenaktivierung
2:44

Grundwissen zur Ossifikation wird bereits im ersten Testat abgefragt.

Bei der desmalen Ossifikation entsteht das Knochengewebe wie es der name schon sagt direkt aus dem Bindegewebe bzw. Mesenchym.
Diese Knochen nennt man auch Bindegewebs- oder Geflechtknochen.
Die Knochen des Schädeldachs entstehen so.
Mesenchymzellen verdichten zu Vorläuferzellen und differenzieren sich zu Osteoblasten.

Die chondrale Ossifikation unterscheidet sich hiervon.
Bei dieser Form entstehen aus dem Mesenchym zunächst Chondroblasten. Also ein knorpeliges Skelettelemente. Dies nennt man auch Primordialskelett.

Es gibt die enchondrale Ossifikation. Im Bereich der Epiphysenfugen kommt es durch einen ständigen Auf- und Abbau zu einem Längenwachstum

Bei der Verknöcherung von außen, also der perichondrale Ossifikation sondern sich von der Knorpelhaut ausgehend Osteoblasten ab.
Die perichondrale Ossifikation findet an der Diaphyse der langen Röhrenknochen statt.

Skripte, Audio (Stream & Download)
Bitte melde dich an, um diesen Inhalt zu sehen.,
Login | Jetzt registrieren