Organisation und Aufbau des Muskels


Zurück
Organisation und Aufbau des Muskels
0:48
Klassifikation Muskulatur
2:31
Kontraktionsformen des Muskels
0:33

Der Muskelaufbau lässt sich leicht anhand von Übersichten lernen. Die Organisation wird im ersten Testat der Anatomie abgefragt.
Muskeln sind von einer elastischen Hülle aus Bindegewebe ummantelt, diese nennt man Faszie.
Diese Faszie umschließt mehrere Sekundärbündel, welche durch Bindegewebe, dem Epimysium, umschlossen werden. Dies nennt man auch Tertiärbündel.
Jede Sekundärfaser unterteilt sich in mehrere Primärbündel, die zueinander verschiebbar sind. Diese Primärbündel sind Vereinigungen von bis zu zwölf Muskelfasern.
Eine Muskelfaser ist ein Syncytium. Das bedeutet, es ist eine Zelle, die aus mehreren Vorläuferzellen entsteht und daher mehrere Kerne enthält.
Eine Muskelfaser kann eine Länge von mehr als 30 cm erreichen.
Sie ist teilungsunfähig.
Muskeln nehmen eine unverzichtbare Rolle bei Bewegungen ein, denn sie geben den Gelenken erst ihre Funktion.

Skripte, Audio (Stream & Download)
Bitte melde dich an, um diesen Inhalt zu sehen.,
Login | Jetzt registrieren