Pathologische Östrogenspiegel


Pathologische Östrogenspiegel
3:06
Prolaktinom
2:03
Akromegalie
2:57

Dieses Video beschäftigt sich mit klinischen Östrogenspiegeln bzw. Konzentrationen und deren Bedeutung.

Definition:
Das Östrogen gehört zur Gruppe der Sexualhormone. Es kommt beim Mann sowie bei der Frau vor. Begrifflichkeiten wie Östradiol, Östrol und Östron bergen oft Verwechslungsgefahr.
Die verschiedenen Estrogentypen werden im Video erklärt. Relevante Typen sind das E1, E2 und E3 bzw. Estron, Estradiol und Estriol.

Biosynthese und Wirkung:
Östrogen und die Estrogene werden durch eine Umwandlung der männlichen Hormone gebildet. Das klingt suspekt, jedoch wird Östrogen aus Testosteron abgeleitet. Zuständig für diese Umstrukturierung ist das Enzym Aromatase. Auch hier gibt es einen klinischen Bezug. Aromatasehemmstoffe werden in der Tumortherapie eingesetzt.
Östrogene sind für die Follikelreifung zuständig. Die Östrogenkonzentration ist zyklusabhängig. FSH und LH wirken positiv auf die Produktion. Auch im Kontrazeptivum ist Östrogen enthalten.
Neben der Wirkung auf den Zyklus beeinflussen Östrogene / Estrogene die Knochendichte und das Immunsystem.
Durch den Abfall des Östrogens im Rahmen der Menopause oder des Klimakteriums kommt es gehäuft zu einer Entwicklung von Osteoporose.

Sexualhormone sind also Hormone, die eine entscheidende Rolle in der Sexualfunktion und Entwicklung bzw. Ausprägung der äußeren und inneren Geschlechtsmerkmale haben. Auch Steroidhormone zählen zu den Sexualhormonen. Je nach Geschlecht erfüllen diese Hormone unterschiedliche Funktionen im Organismus. Auch die Konzentrationen können sich bei Mann und Frau unterscheiden.

Zu den Sexualhormonen gehören:
- das follikelstimulierende Hormon
- das luteinisierende Hormon
- Estrogene / Östrogene
- Gestagene
Auch das Hormon hCG fällt in diese Kategorie.

Neben Östrogen ist in dieser Videoreihe auch das Hormon Progesteron enthalten.
Progesteron als Schwangerschaftshormon erhält diese und ist wie Östrogen in der Pille enthalten. Beide Stoffe können also auch medikamentös Anwendung finden.
Hormone wie LH als luteinisierendes Hormon und FSH werden ebenfalls besprochen. Das luteinisierende Hormon ist wie der Name schon sagt ein Hormon, welches Einfluss auf den Gelbkörper hat.

Hier geht es zum nächsten Video.

Skripte, Audio (Stream & Download)
Bitte melde dich an, um diesen Inhalt zu sehen.,
Login | Jetzt registrieren