Haut und Hautanhangsgebilde


Zurück
Haut und Hautanhangsgebilde
2:43
Vorschau Rezeptoren
1:02
Rezeptoren – Einige Grundlagen
6:31
Merkel-Zellen
3:32
Ruffini-Körperchen
2:35
Meissner-Körperchen – Funktion und Aufbau
3:13
Vater-Pacini-Körperchen
2:19
Rezeptoren – Allgemeine Zusammenfassung Leisten- und Felderhaut
3:07
Fasertypen im Interview mit Dr. Tobias Weigl
9:10
Fasertypen
6:01

In diesem Video besprechen wir Grundlagen zum Aufbau der Haut.
Sie dient als eine Art Hüllorgan der Abgrenzung, dem Schutz.

Die Haut stellt das flächenmäßig größte Organ dar.

Die Epidermis ist ein mehrschichtiges verhornendes Plattenepithel, das zwischen 0,04 und 0,05 Millimeter dick ist.
An den Handinnenflächen sowie an den Fußsohlen ist die Hornschicht mehrere Millimeter dick.
Es werden folgende Schichten unterschieden:
Hornschicht (Stratum corneum)
Glanzschicht (Stratum lucidum) (ist nur an der Leistenhaut der Hand- und Fußinnenseiten vorhanden, deshalb erfolgt kein Verweis im Video)
Körnerzellenschicht (Stratum granulosum)
Stachelzellschicht (Stratum spinosum)
Basalschicht (Stratum basale)

Die Dermis wird in ein Stratum papillare und ein Stratum reticulare unterteilt.
Die Subcutis enthält die größeren Blutgefäße und Nerven sowie das subkutane Fett.

Das Thema „Rezeptoren“ wird euch in der Physiologie sehr detailliert begegnen. Hierzu gibt es eine eigene Videoreihe.

Folgende Rezeptoren befinden sich in der Haut:
Merkel-Zellen
Ruffini-Körperchen
Meissner-Körperchen
Vater-Pacini-Körperchen

Skripte, Audio (Stream & Download)
Bitte melde dich an, um diesen Inhalt zu sehen.,
Login | Jetzt registrieren