Vorschau Kopfganglien


Vorschau Kopfganglien
0:44
Ganglion ciliare
2:21
Ganglion pterygopalatinum
1:52
Ganglion oticum
2:55
Ganglion submandibulare
1:01
Zusammenfassung Parasympathische Kopfganglien
0:58

Als Kopfganglien sind parasympathische Ganglien zu verstehen. Hierzu unterscheidet man das Ganglion ciliare, Ganglion pterygopalatnium, Ganglion oticum und das Ganglion submandibulare. Es befinden sich auch andere Ganglien im Kopf. Diese werden aber im Video des Nervus trigeminus und Nervus facialis besprochen.

Ganglion ciliare
Das Ganglion ciliare befindet sich dorsal des Augapfels. Es liegt unmittelbar neben dem Nervus opticus.
Dieses Ganglion enthält sensible, sympathische Nervenfasern sowie auch parasympathische Qualitäten.
Vor allem die parasympathische Komponente ist relevant für Prüfungen. Der Nervus oculomotorius entsendet seine Faserqualitäten in dieses Ganglion. Hier erfolgt eine Umschaltung. Die Funktion liegt in der Innervation der Ciliarmuskulatur und auch Pupillenmuskulatur (M. sphincter pupillae).

Ganglion pterygopalatinum
Dieses Ganglion liegt in der Fossa pterygopalatina.
Die parasympathischen Qualitäten entspringen dem Nervus intermediofacialis. Dieser Abschnitt wird als Nervus petrosus major bezeichnet. Die sympathische Komponente stammt aus dem Plexus der A. carotis interna. Seine sensible Komponente erhält das Ganglion aus dem Nervus maxillaris, genau aus den Rami ganglionares.

Ganglion oticum
Das Ganglion oticum befindet sich in der Fossa infratemporalis.
Die parasympathischen Anteile kommen aus dem Nervus glossopharyngeus. In Form des Nervus petrosus minor verläuft dieser in Richtung Ganglion oticum.
Die sensible und auch motorisch Komponente liefert der Nervus mandibularis. Auch hier wird häufig der Begriff "Verteilerstation" verwendet, um zu beschreiben, dass wenig Interaktion zwischen dem Ganglion existiert und keine Umschaltung erfolgt.

Ganglion submandibulare
Das Ganglion submandibulare liegt in der Mandibula. Der Nervus lingualis bildet die sensible Einheit und parasympathische Einheit zugleich. Dieser ist prinzipiell nur sensibel, nimmt jedoch parasympathische Fasern der Chorda tympani auf. Auch sympathische Fasern findet man in diesem Ganglion. Auch hier erfolgt keine Verschaltung.

Skripte, Audio (Stream & Download)
Bitte melde dich an, um diesen Inhalt zu sehen.,
Login | Jetzt registrieren